Krankengymnastik am Gerät (KGG)  

Darunter versteht man ein Training unter therapeutisch/medizinischer Anleitung an speziellen Trainingsgeräten. Hierbei wird ein Trainingsplan erstellt, der sich nach den speziellen individuellen Bedürfnissen des Patienten richtet und der abhängig vom jeweiligen Krankheitsbild des Patienten erstellt wird.

Die KGG beinhaltet dabei auch die Bewegungsschulung, die Körperwahrnehmung und die Bewegungssteuerung.

Das Training in der KGG umfasst zusätzlich:

  • Krafttraining
  • Ausdauertraining
  • Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit
  • Koordinations-/Gleichgewichtsschulung
  • Lauftraining (Ganganalyse; Finnenbahn)
  • Übungen an der Kletterwand
  • Übungen am Sling Trainer
  • Alltagstraining
  • Arbeits-/und sportartspezifisches Training