Kiefergelenkbehandlung

Bei der Kiefergelenkbehandlung wird oft von einer Cranio-Mandibulären-Dysfunktion gesprochen (CMD), bei der Funktionsstörungen im Bereich der Kiefergelenke auftreten.

Häufig kommt es in Folge der Beschwerden zu Kettenreaktionen in andere Körperabschnitte, die z. B. Halswirbelsäulen-Probleme, Migräne oder Ohrenschmerzen verursachen können.

Die physiotherapeutische Behandlung kann folgende Methoden beinhalten:

  • Lösung von muskulären Dysbalancen
  • Entlastung der Kiefergelenke
  • Gelenkmobilisation bzw -stabilisation
  • Entspannungsübungen bzw. Stressmanagement